Dürfen Hühner Tomaten fressen?


Die Antwort ist ja, Hühner können reife Tomaten fressen und tun das auch gerne. Allerdings ist zu beachten, dass Tomaten zur Familie der Nachtschattengewächse gehören, deren Pflanzen einige giftige Verbindungen enthalten. Das gilt für die Stengel und Blätter der Tomaten sowie für noch unreife grüne Tomaten. Sie führen aufgrund des darin enthaltenen Solanins zu Vergiftungserscheinungen und sollten nicht verfüttert werden.


Gesundheitliche Vorteile von Tomaten für Hühner

1. Vitaminergänzung

Tomaten enthalten Vitamin C, K, ß-Carotin und Folsäure, die das Zellwachstum und die Immunabwehr stärken


2. Förderung der Verdauung

Eine durchschnittliche klassische Tomate liefert ca. 1,5 g Ballaststoffe. Dadurch unterstützen Tomaten die Verdauung und sorgen für eine gute Kotkonsistenz.


3. Eiqualität

Durch den hohen Gehalt an ß-Carotinoiden kann die Verfütterung von Tomaten die Konzentration von Eigelbcarotinoiden erhöhen. Das Eigelb wird dunkelgelb und sieht wunderbar appetitlich aus.



Fütterung

Die Fütterung sollte in Maßen erfolgen. Gibt man den Hühnern zu viele Tomaten, so kommt es häufig zu Durchfall, der die Tiere schnell schwächt und die Legeleistung sinken lässt. Ich würde dir empfehlen nicht öfter als 2-3 x pro Woche Tomaten anzubieten. Denke dabei daran auf die Qualität zu achten. Die Tomaten sollten wie oben erwähnt schön rot, jedoch nicht überreif sein.


Fazit

Tomaten füttern: kann man machen! Nur nicht zu viel

und niemals mit Blättern oder wenn sie noch grün sind. Solltest du deine Hühner frei im Garten laufen lassen, achte darauf, dass sie dir die grünen Tomaten nicht anpicken, denn sonst kann es zu Vergiftungserscheinungen kommen und kranke Hühner machen einem doch immer ziemlich viele Sorgen und die Erstversorgung in solchen Fällen ist immer ziemlich mühsam. Wenn du für solche Fälle vorbereitet sein möchtest, dann lade ich dich gerne zu meinem Online Workshop "Krankes Huhn was tun?" ein. Alle Infos dazu findest du hier auf der Infoseite.



Und noch ein Tipp:

Im Herbst 2021 startet der neue Onlinekurs "Krankes Huhn was tun".


Sei gerne dabei!

Trage dich jetzt schon auf die Warteliste ein und erhalte eine rechtzeitige Erinnerung über den Kursstart